Forschungsprojekt 2020

Aus den fünf eingereichten Projekten wählte die Arbeitsgruppe Forschung das Projekt von Claudia Zaugg, Leitung klinische Pharmazie, Kantonsspital Aarau mit dem Titel «Entwicklung und Implementierung eines Multiagentensystems zur Detektion von Medikationsfehlern und Reduktion potentiell unerwünschter Arzneimittelereignisse» aus.

Kurzbeschreibung des Projekts:

Das Hauptziel des Projektes ist die Entwicklung eines Multiagentensystems zur Detektion von Medikationsfehlern, welche zu potentiellen UAE führen können, sowie klinischen Situationen, welche zu einer UAE führen könnten und erhöhter Vorsicht / Überwachung bedürfen.
Im Speziellen soll eine signifikante Senkung der Häufigkeit des durch die jeweiligen Algorithmen angesprochenen Medikationsfehlers bzw. der UAE erreicht werden.

Vollständige Projektbeschreibung