Sie befinden sich hier: Über GSASA Statuten, Reglemente, Fonds

Statuten, Reglemente, Fonds

GSASA Statuten

 GSASA Statuten vom 14.11.2012

 

Fonds Jean-Philippe Reymond
In Erinnerung an die von Jean-Philippe geleistete Pionierarbeit im Bereich der klinischen Pharmazie vergibt die GSASA jedes Jahr anlässlich des Jahreskongresses einen Preis von 500 CHF  für die beste Zertifikatsarbeit in klinischer Pharmazie.

 Reglement des Fonds Jean-Philippe Reymond

 Liste der ausgezeichneten Arbeiten und PreisempfängerInnen

 Im Gedenken an Jean-Philippe Reymond

 

Fonds: Stipendium für Sprachaustausch
Der Austausch zwischen den Spitalapotheken der verschiedenen Sprachregionen der Schweiz wird gezielt gefördert:

  • Um die Zusammenarbeit zwischen Spitalapotheken zu intensivieren.
  • Um Kontakte zwischen in Ausbildung befindenden Apotheker/innen und Schweizer Spitalapotheken über die Sprachbarrieren hinweg zu ermöglichen.
  • Um spitalpharmazeutischen Besonderheiten der verschiedenen Regionen kennen zu lernen und damit einen Beitrag zum besseren gegenseitigen Verständnis zu leisten.

Hauptsächlich, aber nicht ausschliesslich, sind Apotheker/innen in FPH-Ausbildung (Spitalpharmazie oder klinische Pharmazie) angesprochen. Spitalapotheker/innen mit oder ohne FPH können sich ebenfalls um dieses Stipendium bewerben.

 Reglement CSL-Stipendium für Sprachaustausch (Version Mai 2017)

 

BERICHTE DER STIPENDIATEN
  Faustine Berthod (Genève)

  Hélène Schaller-Jegge (Aarau)

  Saida Parlato (Bellinzona), Michela Pironi (Locarno)