Sie befinden sich hier: Medikamenteninfo GSASA Stammdaten

Arbeitsgruppe Stammdaten

GSASA Stammdaten zu Teilbarkeit und Mörserbarkeit von Arzneimitteln

Die Arbeitsgruppe Stammdaten des Ressorts Informationssysteme verfolgt unter anderem das Ziel der Aufarbeitung von Medikamentendaten, die für Spitalapotheken relevant sind, wie z. Bsp. Mörserbarkeit, Teilbarkeit etc.. Diese Daten sollen in Stammdatenbanken integriert und auch in anderen IT-Formaten und IT-Publikationen öffentlich für alle professionellen Nutzer zur Verfügung gestellt werden.

Dank einem Teilzeitmandat kommt die Arbeit gut voran. Als erstes wurde eine Arbeitsanweisung zur Validierung recherchierter Daten und Referenzierung von Datenquellen erarbeitet und durch die Arbeitsgruppe verabschiedet.

Validierung recherchierter Daten und Referenzierung von Datenquellen: Arbeitsanweisung

In einem zweiten Schritt folgte dann die Referenzierung der Daten zur Mörserbarkeit mit über 1200 bearbeiteten Artikeln im 2013. Die AG Medikamenteninformationen (Ressort Pharmazeutische Dienstleistungen) übernahm die Validierung der Daten. Sobald eine umfassende Liste bereit ist, werden alle GSASA-Mitglieder kontaktiert und über die administrativen Details informiert.
 

Positionspapier: Datenbank der Arzneimittelinformationen: Anforderungen an Arzneimittelstammdaten aus Sicht der Spitalapotheker

Die Arbeitsgruppe Stammdaten hat unter anderem auch die GSASA-Stellungnahme zu strukturierten Arzneimittelstammdaten verfasst. Mehr dazu finden Sie hier: Aktivitäten/Berufspolitik.